Fenster putzen TippsFenster putzen Tipps

Egal ob teure Reinigungsmittel oder einfache Hausprodukte manchmal möchten die Fenster einfach nicht sauber werden. Um dennoch ohne viel Mühe schöne und vor allem saubere Fenster zu bekommen, widmen wir uns in diesem Artikel dem Thema: Fenster putzen Tipps.

In diesem Artikel geht es darum schnelle und einfache Tipps, die Jeder anwenden kann um saubere Fenster zu bekommen.

Fenster putzen Tipps 1: Fenster ohne Kratzen putzen

Einige von euch werden es kennen! Im Sommer putzt man gemütlich die Scheiben und denkt sich nichts dabei. Dennoch merkt man auf einmal Kratzer auf der Scheibe. Das ist mit das Schlimmste was einem passieren kann.

Um das zu verhindern, gibt es hier den Fenster putzen Tipp 1. Bevor man (besonders im Sommer) die Fenster mit Pollen und anderen Gräsern verschmiert, empfiehlt es die Fenster vorher mit einem Besen abzubürsten. Danach kann man getrost zum Wasser greifen. Hartnäckige Stellen können einfach mit einem weichen Schwamm bereinigt werden. Dennoch Achtung! Die raue Seite kann ganz kleine Kratzer auf der Scheibe hinterlassen. Daher überprüfen Sie vorher, welche Seite die richtige für Ihr Vorhaben ist.

Andere feste Schmutzteilchen können auch einfach durch einweichen entfernt werden. Zur Not kann man auch einfach bisschen Spülmittel hinzugeben.

Wenn alles ordentlich eingeseift würde, kann man mit einem Abzieher das Wasser an die untere Fensterkante ziehen. Unser Fenster putzen Tipp: Benutzen Sie einen elektrischen Fensterreiniger. Einen ausführlichen Bericht
finden Sie auf dieser Seite.

Fenster putzen tippsFenster putzen Tipp 2s: Lieber Leder anstatt Zeitungspapier

Wenn sie auf einen elektrischen Fensterreingier verzichten möchten und lieber mit Haushaltsmittel ihre Fenster säubern möchten, achten Sie auf das richtige Material.

Oft entstehen noch Streifen auf der Scheibe, wenn man einen ganz normalen Abzieher benutzt. Um diese Streifen dann zu entfernen, greifen viele zu einem Mikrofasertuch oder zu Fensterleder.

Achtung! Falls Sie beides nicht zu Hand haben und stattdessen zu Zeitungspapier greifen, achten Sie darauf, dass die Druckertinte nicht an den Rahmen kommt. Denn sonst kommen schnell ganz schwarze und dunkle Flecken.

Fenster putzen Tipps 3: Neuen Glanz durch ÖlFenster putzen streifenfrei

Ein Geheimtipp meiner Oma und unser Fenster putzen Tipp 3 ist Öl. Mit Öl kann man super einfach  matte und trist gewordene Fenster wieder zum Strahlen bringen.

Dazu benutzt man einfach bisschen Leinöl und lässt es eine Weile einwirken. Danach muss man nur noch die Fenster ordentlich abwaschen, sodass kein Öl mehr auf der Scheibe vorhanden ist.

Fenster putzen Tipps 4: Essig gegen Kalkflecken

Besonders Schmutz, der schon länger auf dem Fenster sitzt, kann schwierig zu lösen sein. Glasreiniger können dabei eine große Hilfe sein. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema Glasreiniger haben Wir hier geschrieben.

Gerade gegen Essig und Schlieren bei Sonneneinstrahlung hilft Essig. Ein kleiner Schuss ins Putzwasser genügt und die Fenster erstrahlen in einem neuen Glanz. Das restliche Schmutzwasser kann danach einfach mit einem elektrischen Fensterreingier abgesaugt werden.